30
07
2016

Vellmar und Immenhausen: Zwei neue Standorte sind dabei

Es ist die Frage, die immer wieder von den Teilnehmern gestellt wird: Geht 06:30 denn weiter? Ja! Und: 06:30 wächst sogar. Gleich zwei weitere Vereine schließen sich der Frühsport-Bewegung an und tragen die Idee in ihre Städte: Schon am 8. August fällt der Startschuss in Vellmar. Montags und mittwochs wird dann unter der fachkundigen Anleitung der Trainerinnen Sissi Schmuck und Katja Bergelt vom OSC Vellmar trainiert. Und zwar auf dem Basketballplatz im Ahnepark. Der liegt zentral und ist einfach über die Eingangsseite am Restaurant zu erreichen.

Eine Woche später, in der Woche ab dem 15. August, geht’s dann auch in Immenhausen morgens zur Sache. Die TSV Immenhausen steigt als Partner mit in die Aktion ein.

Der Clou: So haben diejenigen, die bislang weite Wege nach Kassel oder Baunatal auf sich genommen haben, nun das kostenlose Frühsport-Training fast vor der Tür. Und all diejenigen, die sich bislang immer rausgeredet haben, ihnen sei der Weg zum Training morgens zu weit, haben nun keine Entschuldigung mehr.