03
08
2016

Start in Vellmar: 06:30 gibt es jetzt jeden Tag

Nun auch Vellmar: Die kostenlose Frühsportaktion 06:30 zieht immer weitere Kreise. Nach Kassel und Baunatal steht in Vellmar ab dem kommenden Montag, 8. August, ein schwungvoller Start in den Tag auf dem Programm. Mit dem OSC Vellmar sitzt ein neuer Partner mit im 06:30-Boot.
„Es ist ganz logisch. Wir haben sehr viele Teilnehmer, die von außerhalb kommen, und die bislang teils einen sehr langen Fahrtweg haben. Für sie ist es einfach besser, wenn sie jetzt kurze Wege haben, morgens ein bisschen länger schlafen können, aber das gewohnte Training vor Ort stattfindet“, erklärt 06:30-Mitinitiator Sascha Seifert. Fragen und Antworten vor dem Trainingsauftakt.

Wer leitet das Training?
Erstmals haben zwei Frauen das Trainings-Hütchen auf: Sissi Schmuck und Katja Bergelt, beides erfahrene Trainerinnen beim OSC Vellmar, werden die Einheiten leiten. Beide kennen das 06:30-Prinzip aus eigener Erfahrung, sie trainieren regelmäßig in der Kasseler Goetheanlage oder in der Aue und sind begeistert vom Frühsport. Schmuck sagt: „Ich arbeite bis 18 Uhr. Danach ist es schwer, sich noch einmal fürs Sportprogramm aufzuraffen. Das ist morgens viel einfacher. Es ist klasse, wie man danach in den Tag startet.“
Bergelt ergänzt: „Ich gebe zu, am Anfang war es schwierig, so früh aufzustehen. Da habe ich gedacht, bist du eigentlich verrückt. Alle anderen drehen sich um und ich gehe raus. Aber mittlerweile geht es nicht mehr ohne.“

Wann wird denn in Vellmar trainiert?
Zweimal pro Woche: montags und mittwochs um halb sieben. Hartgesottene haben nun die Chance, an fünf Tagen pro Woche Frühsport mit fachkundiger Anleitung zu machen.

Wo findet das Training statt?
Auf dem Basketballplatz im Ahnepark. Vorteil: Der Untergrund ist fest. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Wie entstand die Idee, 06:30 auch in Vellmar anzubieten?
Weil das Interesse da ist. Schmuck sagt: „Mir ist die Idee gekommen, als ich vom Training in meinen Gruppen erzählt habe. Es gab viele Rückfragen, ob wir 06:30 nicht auch in Vellmar anbieten wollen.“ Bergelt fügt hinzu: „Wir wollten die Idee raustragen zu den Leuten, die immer sagen: Können wir das nicht mal hier vor der Haustür machen? Die anderen Standorte sind so weit weg.“ Nun also wird dieser Vorschlag in die Tat umgesetzt.

Was erwartet die Teilnehmer?
„Das Training, das in Vellmar stattfindet, ist das gleiche wie in Kassel und in Baunatal“, erklärt Seifert. „Die Teilnehmer können sich auf ein anstrengendes Programm mit einem großen Effekt für die Bereiche Muskelaufbau und Fettverbrennung freuen. Und all das kostenlos.“
Bergelt sagt: „Viel Schweiß und Spaß“, und „jede Menge Begeisterung der Trainerinnen“, fügt Schmuck hinzu. Sie weiß aus eigener Erfahrung: „Ich habe dank 06:30 meine Kopfschmerzen besser im Griff. Ich habe es erlebt, dass ich morgens mit Kopfschmerzen aufgewacht bin und nach dem Sport waren sie weg.“

Wer kann mitmachen?
Grundsätzlich sind die Einheiten offen für alle. „Jeder, der sich fit genug fühlt oder fit werden will, ist willkommen“, sagt Bergelt. „Und jeder, der es schafft, so früh aufzustehen“, schickt Schmuck lachend hinterger.