23
03
2017

06:30 im Freien: Hier wird in den vier Orten trainiert

Kassel: Campus, Auehalle, Basketballfeld

Der älteste Standort überzeugt bald mit einem besonderen Angebot. Von Montag bis Freitag sind alle Tage abgedeckt. Einen Morgen ohne 06:30? Das muss jetzt nicht mehr sein. Möglich ist das Ganze durch die Kooperation mit der Universität Kassel, die zukünftig drei von fünf Tagen abdeckt. Aber auch in der Goetheanlage geht es bald wieder rund. Dort ist an zwei Tagen Frühsport möglich.

Die Trainingstage: Montag – Basketballfeld in der Goetheanlage, Dienstag – hinter der Auehalle, Mittwoch – Campus, Donnerstag – Basketballfeld Goetheanlage, Freitag – hinter der Auehalle.

Die Trainer: Hania Lazaar, Sascha Seifert, Viviane Ottemann und der neue Trainer Christian Tripp übernehmen die Einheiten in der Goetheanlage. Tripp wird auch die Einheiten auf dem Campus leiten. An der Auehalle ist Sabrina Korthaus neu. Sie löst dort Laura Spohr ab und regelt den Frühsport zusammen mit Christian Schnabel.

Wann geht’s los? In der Goetheanlage am Montag, 27. März, an der Auehalle ab 28. März. Am Campus starten wir am 19. April.

Baunatal: Max-Riegel-Halle

Auch der zweitälteste Standort beim Nachbarn in Baunatal ist nach wie vor 06:30-begeistert. In Baunatal wurden die ungemütlichen Tage im Herbst und Winter im Foyer der Max-Riegel-Halle verbracht – jetzt geht es aber wieder vor die Tür. Es könnte gut sein, dass Baunatal in diesem Sommer auch einmal Standort für eine Spezial-Veranstaltung wird. Die Begeisterung ist da.

Die Trainingstage: Dienstag und Freitag, Max-Riegel-Halle, Altenritter Straße 39.

Die Trainer: Die Einheiten leitet Christoph Klein. Der Leiter des Fitnessbereichs beim KSV Baunatal steht stellvertretend für die Zusammenarbeit mit dem Verein. Ist Klein nicht da, übernimmt Jan Wellershaus.

Wann geht’s los? Ab sofort geht es nach draußen.

Vellmar: Noch Center, bald Park

Auch Vellmar bleibt 06:30 treu und bietet an zwei Tagen Frühsport an. Der Winter wurde im Trainingscenter des Partners OSC Vellmar überbrückt. Noch ist das der Standort. Bald geht es aber wieder auf den Basketballplatz im Ahnepark. Dort wurde von der Stadt für die dunklen Tage ja sogar extra eine Beleuchtung installiert.

Die Trainingstage: Montag und Mittwoch.

Die Trainer: Oder besser gesagt: die Trainerinnen. In Vellmar regiert das Duo Sissi Schmuck/Katja Bergelt.

Wann geht’s los? Nach Ostern, am 19. April, geht es raus. Bis dahin wird im OSC-Trainingscenter geschwitzt. In der Woche vor Ostern, am 10. und 12. April, findet kein Training statt.

Immenhausen: Immer am Sportplatz

Die 06:30-Gallier sind auch weiter am Start. In Immenhausen wurde nur drinnen trainiert, wenn das Wetter wirklich verrückt gespielt hat. Ansonsten bevorzugen die Frühsportler dort die Bewegung im Freien. Ist ja auch kein Problem, die Einheiten finden schließlich entweder in der Jahnturnhalle oder dahinter statt.

Die Trainingstage: Dienstag und Freitag.

Die Trainer: Kristoffer Koch übernimmt den Großteil der Einheiten, fällt er aus, springt Valentina Ostwald ein.

Wann geht’s los? Wie gesagt, in Immenhausen friert man selten. Die Einheiten finden draußen statt. Durch die beiden Möglichkeiten an einem Standort kann aber auch immer reagiert werden.